Startseite
Mitarbeiter
Patienten
Zuweiser
Studium
Forschung
Aktuelles
Internes
Sie befinden sich hier: Patienten > Kinderchirurgie

Navigation

Kontakt

Universitätsklinik Würzburg
Klinik & Poliklinik für
Allgemein- und Viszeralchirurgie,
Gefäß- und Kinderchirurgie

Zentrum Operative Medizin
Oberdürrbacher Str. 6
D-97080 Würzburg

Pforte: (0931) 201 55777

Notfall: (0931) 201-0

Zentrales Patientenmanagement
Mo-Fr. 08.00 -16.00 Uhr

Tel:  (0931) 201 39999
Fax: (0931) 201 39994

Email:
ZPM-chirurgie@klinik.uni-wuerzburg.de

Downloads

Ambulante_OPs.pdf

Merkblatt_Eltern.pdf

Herzlich Willkommen

Herzlichen Willkommen auf der Internetseite der Abteilung für Kinderchirurgie.

Die Abteilung für Kinderchirurgie ist als Fachabteilung der Chirurgischen Universitätsklinik I (Direktor: Prof. Dr. C.-T. Germer) innerhalb des Zentrums für Operative Medizin (ZOM) fest in diese integriert.

Die Kinderchirurgie in Würzburg wurde Anfang der 50-er Jahre unter dem damaligen Direktor der Chirurgischen Klinik, Prof. Dr. W. Wachsmuth, ins Leben gerufen. Der erste Leiter war Prof. Dr. D. Helbig, der später die Kinderchirurgische Klinik der Stadt Köln als Chefarzt übernommen hat.

Die Nachfolge von Prof. Dr. D. Helbig übernahm Prof. H. Hüner bis 1968.
Von 1968 bis zu seiner Pensionierung 1983 wurde die Kinderchirurgie von Prof. Dr. Th. Hockerts geführt, der ursprünglich als pädiatrischer Oberarzt bei Prof. Dr. J. Ströder in der Würzburger Universitäts-Kinderklinik tätig war. Seit 1983 wird die Kinderchirurgie in Würzburg von Prof. B. Höcht geleitet.
Zu den Aufgaben der Kinderchirurgie gehört die schonende und verantwortungsvolle Behandlung aller Kinder und Jugendliche bis zum 16. Lebensjahr mit speziellen kinderchirurgischen Erkrankungen, z.B. auf dem Gebiet der Neugeborenenchirurgie, der minimal invasiven Chirurgie des Kindesalters, der Kinderonkologie, der Kindertraumatologie, der Kinderurologie und der Adipositasbehandlung des Jugendlichen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie wichtige Informationen zu unserem Team, den ambulanten und stationären Bereich und die klinischen und wissenschaftlichen Schwerpunkte unserer Abteilung

Prof. Dr. T. Meyer

Kinderchirurgie

Die Kinderchirurgie umfasst ein breites operatives Spektrum von Kopf bis Fuß. Dabei spielen aber auch das körperliche Wachstum und die kindliche Entwicklung eine große Rolle.

Bereits vor 100 Jahren hat Charles Dickens den folgenden Ausdruck geprägt:

„Es reicht nicht, dass der kluge Arzt, der beim Erwachsenen erfolgreich ist, seine Pläne ein wenig ändert, indem er die Kinder mit etwas niedrigeren Mengen von Arzneimitteln behandelt. Einige Krankheiten kommen nämlich nur bei Kindern vor. Andere, an denen auch Erwachsene erkranken, treten bei Kindern in einer Form auf, die so weit abweicht, wie sich ein Kind von einem Erwachsenen unterscheidet.
Kinder sind keine verkleinerte Ausgabe der Erwachsenen.“

Was behandelt der Kinderchirurg?

  1. Mißbildungen und Erkrankungen im Kopfbereich (außer ZNS)
    z.B.: Ohrmuscheldysplasie, Ohranhängsel, Dermoidzyste, Atherom
  2.  Mißbildungen und Erkrankungen im Halsbereich
    z.B.: Halszysten, Halsfisteln, Schilddrüsenerkrankungen
  3.  Anomalien und Erkrankungen der Speiseröhre
    z.B.: Ösophagusatresien, Ösophagusfistel, Ösophagusstriktur und –stenosen, Gastroösophageale Refluxerkrankung
  4. Magen-, Kardia- und Pylorusanomalien und -störungen
    z.B.: Hypertrophe Pylorusstenose ("Magenpförtnerkrampf")  
  5. Mißbildungen und Erkrankungen des Darmes
    z.B.: Ileus, Darmperforation, Darmverletzung, Peritonitis, Darmatresien und –stenosen, Appendizitis
  6. Hernien, Bauchwanddefekte, Zwerchfellerkrankungen
    z.B.: Leistenhernie ("Leistenbruch"), Hydrocele ("Wasserbruch"), Nabelhernie ("Nabelbruch")
  7. Erkrankugen der Leber und Gallenblase, Pankreas
  8. Erkrankungen der Milz
  9. Erkrankungen der Lunge, Thoraxfehlbildungen
    z.B.: Kielbrust oder Trichterbrust
  10. Kinderurologie
    z.B.: Hodenhochstand, Bauchhoden, Hodentorsion, Phimose, Varicocele, Ovarialzysten oder Labiensynechie
  11. Endokrine Organe
    z.B.: Erkrankungen der Schilddrüse oder Nebenschilddrüse
  12. Tumore im Kindesalter
  13. Kindertraumatologie
    z.B.: Oberarmfraktur, Oberschenkelfraktur, Verbrennungen
  14. Plastische Chirurgie im Kindesalter
    z.B.: abstechende Ohren, Narbenkorrekturen
  15. Adipositas im Kindes- und Jugendalter

Mitarbeiter

Leiter der Abteilung:

    Prof. Dr. Th. Meyer
    Chirurg/Kinderchirurg
    Tel.:      (0931) 201-38318
    Fax.:     (0931)201-38809
    Email.: meyer_t@chirurgie.uni-wuerzburg.de

Kinderchirurgisches Sekretariat:

    Frau D. Zeisel
    Tel.:      (0931) 201-31071

    Fax.:     (0931) 201-38809

    Email.: zeisel_D@chirurgie.uni-wuerzburg.de

Oberärzte:
    OA Dr. F. Seitz
    Kinderchirurg
    Tel.:     (0931) 201-0
    Fax.:    (0931) 201-38809
    Email.: Seitz_F@ukw.de


   
Spezielle Betreuung kindlicher thermischer Verletzungen:

    G. Krenzer-Scheidemantel
    Kinderkrankenschwester/Kompressionstherapeutin
    Tel.:      (0931) 201-38800
    Fax.:     (0931) 201-38809
    Email.: kinderchir@chirurgie.uni-wuerzburg.de

Kinderchirurgische Station (ZOM, Station 8; Leitung: Schwester Brigitte):
    Tel.:      (0931) 201-38800 oder 38801
    Fax.:     (0931) 201-38809
    Email.: kinderchir@chirurgie.uni-wuerzburg.de

Universitätsklinikum Würzburg
Chirurgische Klinik & Poliklinik
Zentrum Operative Medizin
Oberdürrbacher Str. 6
D-97080 Würzburg
Zentrales Patientenmanagement:
Tel: (0931) 201 39999

Fax: (0931) 201 39994
Email: zpm@chirurgie.uni-wuerzburg.de